Günstigere Kredite mit Nachhaltigkeit

Die Hausbank gibt nur noch dann einen günstigen Kredit, wenn ein Unternehmen einen Nachhaltigkeitsbericht vorlegen kann? Dieses Szenario wird immer wahrscheinlicher. Im Mai hat die Europäische Bankenaufsicht (EBA) in ihrer Leitlinie zur Kreditvergabe strengere Kriterien für die Kreditvergabe festgelegt – die EU-Taxonomie. Um die Risiken eines Ausfalls zu verringern, soll zukünftig die Nachhaltigkeit eines Unternehmens eine Rolle spielen bei der Einstufung. Denn wer sich nicht um die Nachhaltigkeit seines Unternehmens kümmert, geht ein größeres Risiko ein:

  • Steigende Energiepreise treffen so eine Firma stärker.

  • Die Gefahr von Schäden durch Hochwasser oder Klagen ist höher.

  • So ein Unternehmen findet schwieriger Fachkräfte-Nachwuchs.

  • Wer sein Produktportfolio nicht am Bedarf der Zukunft ausrichtet, wird irgendwann Probleme mit dem Absatz haben.

  • Viele Kunden meiden Dienstleister/Produkte, die nicht nachhaltig sind.

Also muss ein Unternehmen, in dem Nachhaltigkeit nur eine geringe Rolle spielt, mehr Zinsen bezahlen oder bekommt vielleicht den gewünschten Kredit gar nicht.

Deshalb lohnt es sich, im Gespräch mit der Bank aktiv Nachhaltigkeitsthemen anzusprechen. Am besten funktioniert das, wenn bereits ein Nachhaltigkeitsbericht vorliegt. Dann kann eine Geschäftsführerin einfach darlegen, welche Risiken sie in einem sich verändernden Umfeld für ihr Unternehmen sieht. Gleichzeitig kann sie zeigen, welche Ziele sich ihr Unternehmen gesetzt hat, welche bereits erreicht wurden und welche Maßnahmen umgesetzt wurden oder demnächst werden sollen, um Energie und Rohstoffe einzusparen. Basiert der Nachhaltigkeitsbericht auf einem anerkannten Standard, lassen sich alle Maßnahmen sogar noch besser einordnen und vergleichen.

Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach grüner Geldanlage stetig. Aktiengesellschaften kommen deshalb um einen standardisierten Nachhaltigkeitsbericht nicht mehr herum. Dabei müssen sie auch die Nachhaltigkeit der Lieferkette beweisen – also müssen auch Lieferanten immer häufiger Auskunft über ihre Nachhaltigkeit geben. Haben sie die Daten erst einmal zusammengesucht, können sie gleich noch einen Nachhaltigkeitsbericht daraus machen. So bekommen sie dann den besseren Kredit bei der Bank und erhöhen ihre Reputation nach außen.

Denn die Energiewende schaffen wir nur, wenn alle auch darüber sprechen. Der Nachahmungseffekt spielt auch hier eine große Rolle!